Über

triple-300dpi

…Julia und die Blauwalfluke

Nun, ich bin 180cm groß, mag die Farbe blau und der Mini hat ein Faible für Wale. Die Fluke macht einen Wal einmalig, es ist quasi sein Fingerabdruck. Er guckt durchaus über den Meeresspiegel hinaus, wobei der größte Teil des Tieres doch eher unter Wasser ist. Ein bißchen wie bei Eisbergen. Auf meiner Seite seht ihr einen Teil von mir. Den, der aus dem Wasser ragt. Die Fluke. Die Blauwalfluke.

Mit zu vielen Interessen und Ideen, aber gefühlt zu wenig Zeit habe ich mir mit dem Blog Blauwalfluke einen Raum geschaffen, in dem ich meiner Kreativität und Freizeitinteressen folgen kann und auch regelmäßig muss und möchte. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Nähprojekten. Für mich und meine Familie.
Nähzeug und Blauwale – wie passt das zusammen. Sehr gut sogar! Wir vermüllen unseren Planeten, die Ozeane sind von Plastikmüll von groß bis klein verschmutzt. Es gibt großartige Organisationen und Menschen, die dagegen angehen. Aber jeder einzelne kann dazu beitragen. Abschaffung bzw. Reduzieren von Plastiktüten ist der erste Schritt. Und hier kommt Furoshiki/SailorBag ins Spiel. Viel Spaß beim Entdecken!

Wer auf der Suche nach Rezepten oder Musik ist, wird hier nicht wirklich fündig werden. Kochen ist für mich ein leidiges Übel, damit meine Familie nicht verhungert. Und über Musik kann man sich mit mir nicht unterhalten, weil ich davon keine Ahnung habe. Ich bin zwar nicht unmusikalisch, ich kann sogar Klavier spielen. Aber im Auto höre ich viel lieber Hörbücher oder Hörspiele. Da kann man auch nicht allzu schief mitsingen..

Hinter Blauwalfluke steckt Julia, die 40 geknackt, Mutter von einem eigenen Sohn (4), einem Beutekind (12), Frau von einem autoverrückten Herzensmann, Tütenöffner von einem dicken fetten, verfressenen Kater Findus (8). Sesshaft in Bremen mit Haus und Garten. Dazu noch teilzeitberufstätig als Produktmanagerin.

Ahoi! Die Julia