Parka Amy von Schnittchen Patterns

Dieses Projekt hat wirklich eine etwas längere Historie, daher wird der Text länger und die Bildauswahl üppig. Denn lange, aufwendige Projekte müssen entsprechend gewürdigt werden! Für Details zur Jacke bitte direkt nach unten scrollen.

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0806Schon als der Parka Amy heraus kam, fand ich den Schnitt cool. Mal was anderes, das man auch nicht so von der Stange kaufen kann. Aber schon auf den ersten Blick etwas aufwendiger als ein T-Shirt (na sowas aber auch!). Daher bin ich mit Blick auf mein Konto noch einige Zeit drumherum geschlichen. Und manchmal wird das Warten ja belohnt. So hatte ich im Rahmen des Nähcamps von Elle Puls im Februar 2018 einen Gutschein für Schnittchen Patterns. War klar, wofür ich den einsetze! Wobei bei dem Label noch ein paar andere interessante Sachen sind.
Die Materialwahl hat mich vor die Qual der Wahl gestellt. Oilskin wäre ja ganz nett. Aber 2 bis 3 Meter von dem Stöffchen reißen dann doch mal ein gewaltiges Loch in den Geldbeutel. Und wenn das Teil dann doch nicht so sitzt, wie man sich das gewünscht hat, ärgert man sich doppelt. Damit habe ich dann also das Frühjahr verbracht. Der Rekordsommer hat die Gedanken an eine wärmende Jacke aber sowas von weit nach hinten gedrängt, dass ich natürlich zur Übergangszeit gerade mal mit der Stoffentscheidung fertig war. Im Nähcamp hatte nämlich eine Teilnehmerin eine sehr coole Jacke aus Bundeswehr-Zeltplane genäht. Auf eBay fündig geworden, vorsichtshalber gleich drei Maulwurfgaragen bestellt, netterweise vier geliefert bekommen. Für den Innenstoff habe ich mich für Ikeabettwäsche entschieden. Das Muster ist viel zu schade, als dass es nur unsere Ferienbetten ziert. Günstig war es außerdem. In den Herbstferien habe ich mich dann mal langsam an den Zuschnitt gemacht. Um im zeitlichen Rhythmus zu bleiben, habe ich die Teile im Gästezimmer abgelagert und sie mir in den Weihnachtsferien wieder vorgenommen. Aber dann habe ich durchgezogen! Jahaaa! In kleinen Etappen, mit einigen Einsätzen des Treffers, weil ich entweder nicht gut genug die Anleitung gelesen hatte oder durch anderweitige Sachen abgelenkt worden bin oder einen Denkfehler beim Zuschneiden hatte. Beim Nähen hatte ich etwas Angst um meine Nähmaschine, da diese Zeltplane doch etwas fester ist. Dadurch hat die Maschine schon ganz schön gerumpelt, aber einwandfrei auch durch mehrere dicke Lagen genäht. Applaus! Schlussendlich konnte ich dann im Januar 2019 das Projekt erfolgreich abschließen und auch noch fotografieren. Voilà! Ich glaube, das ist das langwierigste Projekt, dass ich je gemacht habe. Sonst gehöre ich durchaus zum #teamichmussesjetztsofortnähen.

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0727Zum Parka selbst:
Genäht in Größe 40 habe ich mich auf eine verlängerte kurze Version festgelegt. Damit ist der Mantel ca. 5 cm länger als die Kurzversion. Ebenfalls um ca. 5 cm habe ich die Ärmel verlängert. Das ist quasi Standard bei mir. Dadurch, dass ich ein Element der Zeltplane als rückwärtigen Saum genommen habe, passt der innere Beleg nicht optimal. Soweit hat das Denken beim Zuschneiden nicht gereicht. Im Original ist das also eigentlich richtig hübsch vorgesehen. Saumbedingt habe ich mir daher auch die Teilungsnaht im Rücken gespart.blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0555

Die Klappe über dem Reißverschluss habe ich bewusst weggelassen. Im Originalbild sieht man keine Knöpfe, aber ich habe mir gedacht, dass das dann abstehen könnte. Zudem stört mich diese Klappe oft bei anderen Jacken, insbesondere wenn ich sie offen trage. Und das mache ich dann doch oft. Die Zeltplane verzeiht zwar Fehlnähte, aber eher im geringen Maße. Auch hatte ich Angst, mir mit Druckknöpfen die ganze Jacke zu verhunzen. Also habe ich sie einfach weggelassen. Mit etwas Pech pfeift es dann durch den Reißverschluss. Trage ich halt einen Schal drunter.
Da die Taschen recht groß sind, passt viel rein. Da ich aber immer unter der Paranoia leide, meinen Schlüssel und mein Handy zu verlieren, bevorzuge ich für diese Teile Reißverschlusstaschen. Oder eine vernünftige Innentasche. Beides war hier zwar nicht vorgesehen, aber ich habe einfach in den vorgegebenen Abnäher des Innenfutters eine eigene Tasche eingebaut. Geheimtasche quasi. blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0918

Die Zeltplane hat von sich etwas Stand, stinkt anfangs furchtbar nach Mottenkugeln und weckte Erinnerungen an Besuche im Armyshop. Damals mit 16. Doc Martens kaufen. Da noch nicht für 200 DM oder 100 Euro. Mit freakigen Verkäufern. Na? Aber ich will mal nicht abschweifen. Im Nachhinein war ich froh, dass ich 4 Stück zur Auswahl hatte, da die Materialien doch teilweise etwas unterschiedlich war und an einigen Stellen Löcher oder Flicken waren. So einen Flicken wollte ich natürlich nicht mitten auf der Jacke haben. Daher war das etwas Tetris. Dennoch waren ein paar „Macken“ nachher in den Schnittteilen. Daher habe ich am Arm einfach ein Etikett platziert. Etwas niedrig, aber sonst hätte es hinten und vorne nicht gepasst. blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0822

Durch den Stand stehen die voluminösen Taschen etwas ab, lassen sich aber auch „anplätten“. Bügeln habe ich vorsichtshalber mal nicht probiert, der Parka braucht Knautschoptik. Muss ich wohl noch etwas nachhelfen. Ob das Ding wasserfest ist, werde ich im Frühjahr sehen. Durch die leichte Fütterung ist er mir für die frostigen Tage definitiv noch zu kalt.

Bei der Kapuze hatte ich erst Bedenken, dass sie zu klein ausfällt. Passt aber prima eine Mütze drunter und den Randverlauf finde ich super. Nicht so Standard, sondern mit etwas Pfiff. blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0448

Du hast bis hier hin durchgehalten! Respekt! Dann bist Du bereit für Deinen Parka Amy! Trau Dich und lass Dir notfalls Zeit. Und jetzt hast Du Dir erstmal einen Prosecco verdient! Cheers!

Facts/Werbung:
Parka Amy von Schnittchen Patterns (direkt dort gekauft)
genäht in Gr. 40
Zeltplane über eBay ergattert (Stichworte Bundeswehr Zeltplane Maulwurfgarage)
Aktionsbettwäsche von Ikea – leider schon nicht mehr erhältlich
Zweiwege-Reißverschluss
Logoetikett von Ikastetikett – freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag und Sew La La

klein-Unterschrift-Liebe-Grueße_bearbeitet-1

 

P.S.: Für alle, die noch mehr Bilder ertragen können – Viel Spaß!

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0772

 

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0722

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi b dsc_0428

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy details 120 dpi dsc_0657

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0665

blauwalfluke schnittchen patterns parka amy 120dpi dsc_0565

ENDE GELÄNDE!

21 Gedanken zu “Parka Amy von Schnittchen Patterns

  1. Unser kleiner Mikrokosmos schreibt:

    Hallo Julia,
    wow wow wow. Was für ein geiler Parka…
    Auf die Idee mit der Zeltplane wäre ich im Leben nicht gekommen. Oil Skin finde ich auch mega schön, aber auch mega teuer. Ich hatte beim Ansehen der Fotos gedacht, du hast Oil Skin genommen. Perfekt. Das muss ich mir dringend merken…
    Nur eine Frage: ich habe mich gerade mal bei Ebay umgesehen. Die Planen haben alle ein Tarnmuster. Hast du die Innenseite verwendet?
    Liebe Grüße
    Silke

    Gefällt mir

    • blauwalfluke schreibt:

      Danke schön! 🙂 Es gibt unterschiedliche Zeltplanen, mit und ohne Muster. Kommt auf den Ursprung an. Meine ist komplett ohne Muster und nur in olivgrün. Innen- und Außenseite waren da quasi kaum zu unterscheiden…

      Liebe Grüße, Julia

      Gefällt mir

  2. Nicole schreibt:

    Oh Julia!! Du hast mich in meinem Projekt bestätigt und ich werde den Mantel auch nähen. Frage wann aber das wird schon.

    Stoff gefällt mir richtig gut. Hast du toll gemacht.

    Bis bald mal.
    Nicole

    Gefällt mir

  3. Andrea schreibt:

    Hammergeiles Teil!!! Der absolute Wahnsinn!! Auch in diesem Fall bewahrheitet sich wieder der Spruch: Gut Ding braucht Weile!!
    Aber die Arbeit hat sich gelohnt! Hammer!!!

    Gefällt mir

  4. Cordula Mayr schreibt:

    So ein tolles Teil!!!!! Und die Idee mit der Zeltplane ist ja genial – ich liebe dieses schlammgrün, das sieht immer lässig aus. Was hast du gegen den Geruch unternommen? Mit dem könnte ich nur schwer leben… Oder nähen… 🙈
    Liebe Grüße, Cordi

    Gefällt mir

  5. Anke schreibt:

    Sehr cool 😀
    Ist das nicht ein geniales Material? Ich liiieeebe es, verwende allerdings auch ganz bewusst die „kaputten“ und geflickten Stellen 👍
    Liebe Grüße von der Nähcamp-Teilnehmerin mit den Bundeswehr-Jacken 🤣
    Viel Spaß mit dem genialen Mantel 🤗

    Gefällt mir

  6. Kirsten schreibt:

    Liebe Julia, da ist dir aber wirklich ein ganz tolles Teil von den Nadeln gehüpft. Wie für dich gemacht und sehr interessant deine Stoffwahl. Der wird bestimmt oft zum Einsatz kommen. Liebe Grüße Kirsten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s